Inklusion an Grund- und Mittelschulen

Das Sonderpädagogische Förderzentrum München Süd-Ost Neuperlach betreut zwei Regelschulen, die das Profil Inklusion erworben haben.

 

In der Grundschule am Theodor-Heuss-Platz 6 wird das Profil seit dem Schuljahr 12/13, in der Mittelschule am Gerhart-Hauptmann-Ring 15 seit dem Schuljahr 14/15 umgesetzt.

 

Lehrkräfte der Sonderpädagogik und der Grund- und Mittelschule kooperieren miteinander und unterstützen den Regelschulbetrieb durch Angebote in den Bereichen:

  • Diagnostik
  • Förderung
  • Beratung (von Eltern und Lehrkräften)
  • Fortbildung
  • Vernetzung (mit außerschulischen Fachstellen)

Gemeinsam schaffen wir Rahmenbedingungen für das Lernen mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Dabei sehen wir die Eltern als wertgeschätzte und wichtige Partner in der Zusammenarbeit.

 

Was ist das Besondere an einer Schule mit dem Schulprofil Inklusion?

 

Das Besondere an diesem Schulprofil ist die die Verankerung der inklusiven Schulentwicklung im Schulprofil der Regelschule. Die enge und intensive Kooperation zwischen Lehrkräften von Regelschule und Sonderpädagogischem Förderzentrum ist dabei selbstverständlich. Im Team entwickeln und ermöglichen wir

  • gemeinsamen Unterricht von Schülern/innen mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf
  • den Austausch und die Weiterentwicklung von Kompetenzen zwischen Regelschule und Sonderpädagogischem Förderzentrum
  • die Diagnostik der Schulleistungen (Kulturtechniken), der Sprachentwicklung, des Lern-, Arbeits- und Sozialverhaltens sowie der kognitiven Begabung durch hoch qualifizierte Lehrkräfte und Experten
  • die kompetente und unabhängige Beratung von Eltern und Mitgliedern der Schulfamilie über Möglichkeiten der individuellen Förderung, der Schullaufbahn und der beruflichen Perspektiven
  • die Vernetzung aller schulischen und außerschulischen Hilfen im Interesse des Kindes als Mittelpunkt unserer Arbeit